Menü

Batterie 2020 Transfer

Kurzbeschreibung des Förderinhalts

Zweck der Förderung ist die Durchführung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten, in denen Aspekte mit Blick auf die Kreislaufwirtschaft (Circular Economy) umgesetzt und ein entscheidender Beitrag für eine nachhaltige Elektromobilität sowie weitere industrielle Batterieanwendungen geleistet wird. Ein Schwerpunkt der Förderrichtlinie liegt auf den Wertschöpfungsstufen des Produkt- und Prozessdesigns, der Synthese der Materialien sowie den Fertigungsprozessen für Batteriezellen. Weitere Schwerpunkte sind die Wiederverwendung der Sekundärrohstoffe und das Batteriematerialrecycling.

Listung der Antragsberechtigten

Antragsberechtigt sind Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft sowie Hochschulen und Forschungseinrichtungen.

Förderhöhe, Förderquote

Bis zu 50 % Anteilsfinanzierung für Unternehmen und bis zu 100 % für Hochschulen, Forschungs- und Wissenschaftseinrichtungen. Die genaue Höhe der Förderung wird auf der Homepage des Projektträgers dargestellt.

Art der Förderung

Zuschuss

Laufzeit des Programms
Die Laufzeit dieser Förderrichtlinie ist bis zum Zeitpunkt des Auslaufens seiner beihilferechtlichen Grundlage, der AGVO zuzüglich einer Anpassungsperiode von sechs Monaten, mithin bis zum 30. Juni 2024, befristet.
Bewerbungsfristen
Bewertungsstichtage für Projektskizzen: 31.10.2020; 01.04.2021; 01.02.2022; 01.11.2022
Kontaktdaten Mittelgeber / Projektträger

Projektträger Jülich Geschäftsbereich
Neue Materialien und Chemie (NMT)
Forschungszentrum Jülich GmbH
52425 Jülich

Ansprechpartner sind:
Dr.-Ing. Peter Weirich
Tel.: 0246161-2709
E-Mail: p.wirich@fz-juelich.de

und
Dr. Anne Marohn
Tel.: 0246161-85490
E-Mail: a.marohn@fz-juelich.de

Nach oben scrollen