Menü

In der Praxis

KielRegion: Regionales Mobilitätsmanagement

In der KielRegion ist das Interesse an der Elektromobilität groß. Das beginnt bei konkreten Fragen zu Ladepunkten, der Beschaffung von Dienstwagen und endet bei der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit umweltfreundlichen Antriebstechnologien in Kombination mit dem autonomen Fahren. Die KielRegion ist aufgrund ihrer heterogenen und fein verteilten Siedlungsstruktur ein ideales Testfeld, um Lösungsideen zu erproben. Das Regionale Mobilitätsmanagement bringt Akteurinnen und Akteure der Elektromobilität in der KielRegion zusammen, fördert den Erfahrungsaustausch und baut das vorhandene Netzwerk weiter aus.

Mehr Informationen

Kiel Region Mobilität

Dörpsmobil SH

“Dörpsmobil SH” steht für E-Carsharing-Projekte, die von Dorfgemeinschaften im ländlichen Raum initiiert werden. In der Regel wird dabei ein Elektrofahrzeug geleast, das anschließend von der Gemeinde und von privaten Bürgerinnen und Bürgern genutzt werden kann. Die Idee für diese Art von Projekt entstand in der Gemeinde Klixbüll in Nordfriesland, wo das erste Dörpsmobil mit großem Erfolg im Einsatz war. Interessierte Gemeinden können sich in einem Leitfaden über die Umsetzungsmöglichkeiten eines solchen Projektes informieren und in der Geschäftsstelle Dörpsmobil SH speziell zu diesem Thema beraten lassen.

Mehr Informationen

Nach oben scrollen